Mobilheim GedankenMobilheim im Winter

Überlegungen wie wir den Unterbau gestalten…

Toasty und Tüte haben sich überlegt, nach alldem Stress sollte Anfang Dezember eine Woche Urlaub drin sein. Da kam die Tüte auf die Idee, das es dann ja schon frieren könnte und das es vielleicht nicht so schlau wäre, vorher gar nix „unten rum“ zu machen. Nachdem Tüte sich mit xtausend Forenbeiträgen auseinander gesetzt hat, war Tüte immer noch nicht schlauer, wie man eine Isolierung am Besten bewerkstelligt.

Wörter wie Begleitheizung und so weiter waren hier nur einige Stichworte, da Tüte aber leider keinen Schimmer hatte, rief er einfach bei Gritter an und fragte, was die empfehlen können.

Gritter hat direkt sogenannte Sandwichplatten (Platten aus gehärtetem Schaumstoff, mit Alu ummantelt) vorgeschlagen und einen Preis von 800 Euro genannt. Gesagt getan, da Gritter wegen der defekten Therme im Mobilheim eh zu uns kommen musste, haben sie angeboten, die Platten direkt mitzubringen.

Die Tüte hat inzwischen schonmal die Frischwasserleitung ordentlich in Schaumstoff gewickelt und den Schacht zur Wasseruhr mit Dämmwolle ausgestopft. Dafür waren die Versorgungsschächte für das Mobilheim zu teuer um hier Experimente einzugehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.