Mobilheim AufstellungMobilheim GedankenMobilheim Grundstück & Infrastruktur

Ein frohes neues Jahr UND Internet muss her…

Nachdem Tüte ursprünglich den Plan hatte, DSL über die Satellitenschüssel abzuwickeln, hate die Tüte dann die Schnauze voll, nachdem SkyDSL das dritte Mal den Termin abgesagt, bzw. verschoben hatte. Was blieben uns für Alternativen zum normalen DSL, da es in unserem Bereich des Mobilheimparks in Lauenbrück keine Telefonleitungen gibt und die Telekom auch nicht vor hat, welche zu verlegen. Da SkyDSL aufgrund des Ärgers ausschied, guckten Toasty und Tüte nach Alternativen zu einer normalen Leitung.

Von Nachbarn haben wir von zwei Optionen gehört, zum einen die Surfbox von Congstar, zum zweiten den Gigacube von Vodafone, die beide ähnlich wie beim Handy direkt den Satelliten ansteuern. Da Tüte und Toasty ja nicht dämlich sind, wollten wir erstmal gucken, ob und was auf unserer Parzelle funktioniert.

Gesagt getan, Tüte hat sich bei einer Nachbarin die Congstar Surfbox ausgeliehen, Empfang zwichen null und ger nicht, bei der netten Nachbarin funktioniert es am Mobilheimpark Lauenbrück erstaunlicherweise, obwohl sie dichter am Wald wohnt. Aber vielleicht ist auch einfach der Funkturm dichter dran.

Die Tüte ist also zur nächsten Nachbarin gelaufen und hat sich den Gigacube von Vodafone ausgeliehen, um zu gucken ob hiermit Empfang ist. Und siehe da, perfekter Empfang, Streaming, Online Spiele und auch alles gleichzeitig waren kein Problem.

Gesagt getan, Gigacube zurückgebracht, Toasty bestellte direkt einen für uns mit dem größten Datenvolumen (200GB) und 100 Euro Bereitstellungsgebühr, aber wir hatten vernünftiges Internet, zwar zu einem deutlich höheren Preis (~60 Euro pro Monat), aber es lief wie eine Eins 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.